top of page
  • chmoor1

Das Fell zum Atmen

Jeder tiefe Atemzug ist eine Umarmung für deine Seele

Dass das Zwerchfell der Sitz der Seele ist, davon waren die alten Griechen überzeugt. Sicher ist dass, diese Muskel - Sehnen - Platte unseren gesamten Körper beeinflusst.

Das Zwerchfell spannt sich kuppelförmig zwischen Brusthöhle und Bauchöhle auf. Es ist mit den Rippenbögen fest verwachsen. Atmen wir ein, zieht sich das Zwerchfell zusammen und senkt sich ab. Durch den enstandenen Unterdruck wird die Lunge mit Luft gefüllt. Die Bauchorgane werden weggedrängt und der Bauch wölbt sich vor.

Entspannt sich das Zwerchfell, atmen wir aus. Das alles passiert ohne dass wir daran denken müssen und wird vom vegetativen Nervensystem gesteuert.

Nicht selten treten Fehlspannungen des Zwerchfells auf. Beschwerden zeigen sich nicht nur bei der Atmung. Betroffene klagen über allgemeines Unwohlsein, Müdigkeit, Rückenschmerzen, Verdauungsproblem oder sogar Herzschmerz. Auch die Ursachen sind vielfältig: z. B. Stress, Verspannungen der Halswirbelsäule, psychische Belastungen, falsches Atemmuster oder verkürzte Hüftbeuger.

Emotional dient das Zwerchfell als "Zwischenlager" und speichert nicht verarbeitete Konflikte oder Mängel.

Nimm dir täglich ein paar Minuten Zeit um bewusst zu Atmen! Ich nutze hierfür gerne ein ätherisches Öl.

Verspannungen des Zwerchfells lassen sich mittels Myoreflextherapie und gezielten Atem und Dehnungsübungen gut lösen und führen so zur Verbesserung des Wohlbefindens.


#zwerchfell #myoreflextherapie #fussreflexzonentherapie #rückenschmerzen #atmung #brustkorb #vegetativesnervensystem #verdauung #reflux #sodbrennen #stress #hüfte #emotionen #müdigkeit #verspannungen #herz #dehnung #atemübungen #lunge #rippen #seele



37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page