top of page
  • chmoor1

Traum

Träume sind wie Batterie aufladen fürs Wachleben.

Schon als Kind haben mich Träume fasziniert. Obwohl sie durchaus manchmal beängstigend sind. Sind Träume einfach nur Phantasiegebilde unseres Gehirns oder enthalten sie wertvolle Botschaften unseres Seelenlebens?

Träume sind wichtig. Sie ordnen unser Gedächtnis und sind unverzichtbar für die geistige und seelische Entspannung. Schlaf und Traum sind für die Gehirnreifung von Neugeborenen besonders wichtig. Traumphasen unterstütze Menschen bei Lösungen von Alltagssituationen.

Während der Traumphase bildet der Körper das Hormon Vasotocin. Vasotocin ist eng mit dem Schlafhormon Melatonin und dem Glückshormon Serotonin verbunden.

Nach einer Behandlung der Reflexzonen der Füsse berichten viele Menschen von intensiven Träumen. Fussreflexzonentherapie hat immer auch eine Wirkung auf unsere Seele. Ausserdem kann das Hormonsystem über bestimmte Behandlungszonen am Fuss beeinflusst werden.

Um entspannt ins Reich der Träume zu tauchen sind Einschlafrituale hilfreich:

  • ein gut gelüftetes aufgeräumtes Schlafzimmer

  • ein positiver Tagesrückblick

  • bewusste Dankbarkeit

  • ätherische Öle wie z.B. Lavendel, Bergamotte, Neroli oder wilde Orange

  • Verzicht auf Alkohol, Kaffee und Süssgetränke am Abend

  • Verzicht auf TV, Handy oder PC am Abend

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Berührung

Angst

Winterblues

bottom of page